FH Wiener Neustadt – Perspektiven durch Praxis

Die FH Wiener Neustadt ist seit ihrer Gründung 1994 als erste Fachhochschule Österreichs eine der Top-FHs in Österreich. Aktuell absolvieren an den fünf Standorten der FH in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln, Rudolfinerhaus Wien (Kooperation) und im Studienzentrum Wien rund 3.550 Studierende ein Bachelor- oder Masterstudium. Mehr als 10.000 Studierende haben bereits eine akademische Ausbildung abgeschlossen. Seit 1. April 2015 ist die FH WN Alleineigentümerin der Ferdinand Porsche FernFH.

Es werden aktuell 33 Studiengänge an den fünf Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sicherheit und Sport angeboten. 15 Bachelor- und 18 Masterstudiengänge stehen zur Auswahl – das umfangreiche Studienangebot findet man unter www.fhwn.ac.at/Studium/Studienangebot.

Im Hochschulranking des Zentrums für Hochschulentwicklung (CHE) ist die FH Wiener Neustadt bei der Praxisorientierung im Spitzenfeld. 81% der hier Studierenden sind mit der FH (sehr) zufrieden - der österreichische Durchschnittswert liegt laut Universum Student Survey bei 73%. In derselben Studie wurde die FH Wiener Neustadt 2015 von ihren Studierenden in der Kategorie "Employability" – also die Fähigkeit, das Erlernte im Job anzuwenden - als beste FH Österreichs ausgezeichnet. In der Mulitrank-Studie 2016 war die FH Wiener Neustadt eine von nur zwei FHs in Österreich, die in zwei Kategorien – International Joint Publications sowie Interdisciplinary Publications - unter den Top-Hochschulen weltweit gereiht wurde.

Neben der Praxisorientierung wird auch Forschung und Internationalität groß geschrieben. Die FH Wiener Neustadt kooperiert weltweit mit mehr als 80 Partnerhochschulen, derzeit sind Studierende aus über 65 Nationen an der FH vertreten.

Für die Forschung – speziell im technischen Bereich – wurde eigens die FOTEC als Tochter für Forschung- und Technologietransfer eingerichtet.

Die technisch-wissenschaftlichen Studiengänge der FH Wiener Neustadt werden bei der Initiierung und Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben durch die FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH unterstützt. Die FOTEC wurde 1998 gegründet und ist die Forschungsgesellschaft der FH Wiener Neustadt. Sie steht in enger Verbindung mit nationalen und internationalen Auftraggebern, Kooperationspartnern, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Förderstellen und stellt somit eine wesentliche Schnittstelle zwischen Lehre, Wissenschaft und Industrie dar.

www.fhwn.ac.at
www.facebook.com/fhwnfan

Campus    Team